Planline 30 TB / 60 TB - Trockenbaufenster Brandschutz

Verglasung für den Trockenbau mit Brandschutzglas / Feuerschutzglas

Das Trockenbaufenster Planline erfüllt im Aufbau mit Brandschutzglas der Klassen EI30 und EI60 auch die entsprechenden Anforderungen in punkto Brandschutzverglasung / baulicher Brandschutz im Trockenbau. Im Falle eines Brandes verhindert das Brandschutzglas EI30 / EI60 den Durchtritt von Flammen, Rauch und Hitze über die geforderte Feuerwiderstandsdauer von 30 bzw. 60 Minuten.

Brandschutz Trockenbaufenster / Trockenbau Verglasung EI30 / EI60 - transparenter Brandschutz mit Glas in ansprechender Optik

Aufgrund der Flächenbündigkeit mit der Trockenbauwand bietet das Trockenbaufenster / Fertigfenster von GLASTEC der modernen Architektur ein Brandschutzfenster in ansprechender Optik und exklusivem Design. Die Brandschutzverglasung mit dem Trockenbaufenster Planline der Brandschutzklassen EI30 / EI60 erlaubt große flächenbündige Verglasungen ohne Profile und ohne Glashalte- oder Abdeckleisten. Mit Planline 30 TB und Planline 60 TB lassen sich rahmenlose Brandschutzverglasungen im Hochformat, Querformat / Panoramaformat oder als Lichtband realisieren.

Trockenbaufenster mit Brandschutzglas: geprüft & zugelassen in der Trockenbauwand

Das Fertigfenster für den Trockenbau von GLASTEC ist als Brandschutzverglasung nach DIN 4102 und EN 1364-1 geprüft. Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung mit der Nummer Z-19.14-2222 beim DIBt Berlin deckt den Einbau von Planline 30 TB in eine allseitig umlaufende Gipskartonwand ab. Auch stumpfe Stöße Glas an Glas / Brandschutzglas an Brandschutzglas sind unter Einhaltung der maximalen Wandöffnungsmaße bis 5000 mm Breite möglich. Es bedarf dabei keiner Zustimmung im Einzelfall.

Weitere geprüfte Konstruktionsmöglichkeiten EI30 und EI60

Unter Einhaltung der entsprechenden brandschutztechnischen Qualifikation der angrenzenden Bauteile kann in der Praxis die Konstruktion der Trockenbau Verglasungen auch wie folgt ausgeführt werden:
Direkte Anbindung an Baukörper:
- direkte Anbindung einer oder beider Höhenkanten an Stahlbeton / Massivwand
- direkte Anbindung der oberen und / oder unteren Glaskante an die Stahlbetondecke / an den Boden
Lichtbänder ohne vertikale Unterbrechung:
Nach der aktuellen Prüfung sind Verglasungen als Lichtbänder ohne vertikale Unterbrechungen durch GK-Wandteile möglich und erlauben so eine horizontale Linienführung in der Raumgestaltung.

Dabei werden statisch wirksame Zwischenpfosten im Bereich der Verglasungshöhe mit einer Brandschutzplatte beplankt.  Die Dickendifferenz der Beplankung  zur Brandschutzplatte im Bereich der Verglasungshöhe ermöglicht die einseitige Stufung der Deckscheiben bzw. die Anbringung  einer Glasblende für komplett flächenbündige Glasübergänge. Das Formrohr wird durch die Emaillierung der Glasstufen bzw. Glasblende verdeckt.

Modelle
Mit Planline TB lassen sich wandbündige Brandschutzverglasungen in verschiedenen Freiformen und Modellen wie Dreiecke, Trapze, Vollkreise etc. realisieren. Informationen über Abmessungen und Ausführungen sind auf Anfrage erhältlich.

Flächenbündige Brandschutzverglasung Trockenbau EI30 und EI60 - die Eigenschaften zusammengefasst:

  • Brandschutz Trockenbau Verglasung beidseits flächenbündig mit der Trockenbauwand
  • System aus Trockenbau-Systemrahmen und vorgefertigtem Glaselement
  • einfache Integration der Glaselemente durch Verriegelung (mechanische Halterung)
  • Brandschutzglas Stoßfugenverglasung bis 5000 mm breite Wandöffnung ohne statischen Zwischenpfosten
  • flächenbündige, großformatige Lichtbänder mit durchgängiger Glasoptik (mit statischen Zwischenpfosten)
  • geprüftes Glassystem EI30 / EI60 zum Einbau in GK-Wände mit gleitendem Deckenanschluss, an Stahlbeton, Massivwand, Decke oder Boden
  • sog. offenes System bezogen auf wandbegleitende Komponenten
  • geprüftes Einzelglasmaß 2880 x 1500 mm, im Hoch- und Querformat integrierbar
  • Einfache und zeitsparende Montage / Demontage
  • Wiederausbau und Verwendung im Renovationsfall der Trockenbauwand
  • Außenscheiben der Trockenbau Brandschutzverglasung aus Sicherheitsglas
  • Farbe der Emaillierung der umlaufenden Randmaske ähnlich RAL wählbar
  • Wandhöhe bis 4 m

Weitere Kombinationsmöglichkeiten

Die Planline Verglasung für den Trockenbau mit integriertem Brandschutzglas erfüllt als Durchblickfenster, Oberlicht Festverglasung oder Stoß-an-Stoß Trockenbau Verglasung auch andere Funktionen. Je nach Anforderung ist die Brandschutzverglasung erweiterbar: Mit entsprechendem Glasaufbau (Laserschutzglas, Röntgenschutzglas, Schallschutzglas) lassen sich objektspezifische Eigenschaften umsetzen. Ergänzende Systemen im Scheibenzwischenraum (Jalousien, Rollos) sorgen für Sichtschutz und / oder Abdunkelung / Verdunkelung z.B. in Präsentationsräumen, Schlafräumen in Kitas etc. Mehr über Planline Trockenbau Verglasungen mit integrierter Sichtschutz Jalousie oder Rollo zur Abdunkelung / Verdunkelung. 

Kontakt

Ansprechpartner:
Herr Maik Tobias
+49 (0)8031 941 48 49
Kontaktanfrage

Downloads

Detaillierte Informationen zu unseren Produkten finden Sie im Downloadbereich.

Referenzen

Trockenbaufenster Brandschutz

Wandbündige Trockenbaufenster

Wandbündige Trockenbaufenster

Referenzen filtern